Liebe Besucher,

wir arbeiten zur Zeit mit Hochdruck daran, unseren Internetauftritt auf das neue Corporate Design des Deustchen Roten Kreuzes umzustellen. Bitte haben Sie daher Verständnis dafür, dass wir auf dieser Seite keine Aktualisierungen mehr vornehmen! Bis dahin finden Sie aktuelle Nachrichten ausschließlich auf unserer Facebook Seite!

Lassen Sie sich etwa Mitte September 2018 überraschen!

Ihr Rotes Kreuz in der Mainspitze

Weiterlesen: Weihnachtsfeier des DRK Ortsvereins Mainspitze mit Spendenübergabe des Bischofsheimer Hofladens...Jugendrotkreuz, Ehrenamtliche Sozialarbeit und Einsatzabteilung trafen sich nach einem anstrengenden Jahr zur gemeinsamen Weihnachtsfeier im DRK-Heim Bischofsheim. Eine besondere Überraschung hatte Familie Phillips vom Bischofsheimer Hofladen Philipps in der Darmstädter Straße gleich zu Beginn der Veranstaltung für die Mitglieder des Jugendrotkreuzes vorbereitet. 

Anstelle von Weihnachtsgeschenken für ihre Kunden spendet Familie Philipps jedes Jahr für einen guten Zweck. Dieses Jahr bekamen die Jugendrotkreuzler des DRK Ortsverein Mainspitze eine Barspende für ihre Jugendarbeit überreicht. Die Jugendlichen und der Vorstand sagen herzlichen Dank hierfür! 

Ideen und Projekte für 2018 gibt es bereits um die Spende sinnvoll einzusetzen. Unter anderem plant das Jugendrotkreuz neben der Aus- und Weiterbildung wieder 24-Stunden-Übungen, die Teilnahme am Kreiswettbewerb, Nachwuchsgewinnung für die Bambinigruppe im Alter von sechs bis zehn Jahren und Aktionen zur aktuellen Mitmachkampagne „Was geht mit Menchlichkeit“. Ein Höhepunkt wird die Teilnahme an der Fiaccolata in Solverino sein, dem jährlichen Fackellauf am Ort einer der blutigsten Schlachten Europas. Hier begann Henry Dunant 1859 für eine bessere Versorgung der Opfer zu kämpfen und legte damit den Grundstein für den Rotkreuz- und Rothalbmondgedanken.

Über die Weihnachtsfeiertage freuen sich die Rotkreuzler auf eine hoffentlich ruhige Zeit. 2017 war ein sehr arbeitsreiches Jahr mit vielen Sanitätsdiensten auch beim Hessentag in Rüsselsheim und auch wieder zahlreichen Alarmeinsätzen.

Einladung zur Jahreshauptversammlung des DRK Ortsvereins Mainspitze

 

am Donnerstag, dem 27. April 2017, um 19:30 Uhr, im DRK-Heim Bischofsheim, Kasteler Straße 5

 

Tagesordnung:

Begrüßung

Totengedenken

Bericht des Vorstandes 

Berichte der Rotkreuzgemeinschaften

Kassenbericht

Bericht der Kassenprüfer

Entlastung des Vorstandes

Grußworte

Anträge, Verschiedenes

Weiterlesen: 25.01.2017 Als Lebensretter ins neue Jahr starten und gleichzeitig etwas für die eigene Gesundheit...Der DRK Blutspendedienst und der DRK Ortsverein Mainspitze bieten im Rahmen der Blutspende die Gesundheitswochen an.

Blutspender können jetzt nicht nur Leben retten sondern aktiv für die eigene Gesundheit vorsorgen. Der Ortsverein Mainspitze lädt hierzu ein

am Mittwoch, dem 25. Januar 2017,
von 15.45 bis 20.00 Uhr,
ins Bischofsheimer Bürgerhaus, Im Attich.

Wer kennt nicht die guten Vorsätze fürs neue Jahr. Wie wäre es also mit einer guten Tat das Jahr zu beginnen? Blutspender helfen nicht nur Kranken und Verletzten wieder gesund zu werden, sie tun auch etwas für ihre eigene Gesundheit. Denn jede Blutspende ist auch gleichzeitig ein kleiner Gesundheitscheck.

Bei jeder Blutspende kontrolliert der DRK Blutspendedienst den Blutdruck und misst den Gehalt an rotem Blutfarbstoff (Hämoglobinwert). Außerdem wird jede Blutspende im Labor auf unterschiedliche Krankheitserreger wie Hepatitis B und C sowie HIV untersucht. Während der Gesundheitswochen vom 2. Januar bis 28. Februar bedankt sich der DRK Blutspendedienst darüber hinaus noch für das treue Engagement als Blutspender mit zusätzlichen Blutuntersuchungen. Teilnehmen können alle Blutspender, die bei diesem Termin mindestens ihre dritte Blutspende innerhalb 12 Monaten leisten. Sie erhalten zusätzliche Untersuchungen des Blutfettwerts (Cholesterin), Kreatinin und der Harnsäure. Neben dem guten Gefühl bis zu drei Leben gerettet zu haben, bleibt auch das gute Gefühl für seine eigene Gesundheit gesorgt zu haben.

Erstspender erhalten den Blutspendeausweis mit dem Vermerk der Blutgruppe. Dieser hat bei Unfällen nicht selten schon einen entscheidenden Zeitvorteil bei der Versorgung der Verletzungen gebracht.

Jede Spende zählt. Blut spenden kann Jeder von 18 bis zum 73. Geburtstag, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine Stunde, die ein ganzes Leben retten kann. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen.

Alternative Blutspendetermine und weitere Informationen zur Blutspende sind unter der gebührenfreien Hotline 0800-1194911 und im Internet unter www.blutspende.de erhältlich.

Weiterlesen: Termine 2017 aktualisiert: Blutspendetermine und Termine für den Rotkreuzkurs Erste HilfeUnsere Blutspendetermine 2017 im Bischofsheimer Bürgerhaus und die Bischofsheimer Ausbildungstermine für unsere Rotkreuzkurse in Erster Hilfe sind online. Für Inhousekurse und für Sonderkurse sprechen Sie uns gerne an. Diese sind machbar ab einer Mindestteilnehmerzahl von 12 Teilnehmern. Weitere Informationen finden Sie unter www.drk-gg.de.

Weiterlesen: 07.05.2016 Sanitätsdienst beim Heimspiel von Eintracht Frankfurt gegen Borussia DortmundEin starkes Team - vom Deutschen Roten Team aus der Mainspitze und aus Biebesheim: Attila & Norbert, Sven, Chris und Christian im Einsatz beim Heimspiel von Eintracht Frankfurt gegen Borussia Dortmund.

Der DRK Ortsverein Mainspitze stellt bei allen Heimspielen von Eintracht Frankfurt acht Einsatzkräfte für den Sanitätsdienst, im Auftrag des DRK Bezirksverbandes Frankfurt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

Weiterlesen: 08.05.2016 „ZEICHEN SETZEN!“ Wir brauchen Dich um unser Helferteam zu verstärken – Setze ein...Zum Weltrotkreuztag 2016 startet unsere Imagekampagne "ZEICHEN SETZEN". Wir vom Deutschen Roten Kreuz arbeiten nun mit unserem Logo – wir verändern es zu dem Symbol, für das das Rote Kreuz steht: ehrenamtliche Arbeit, Integration, Ausbildung, Hilfe in Krisengebieten, Pflege und vieles mehr.

Im Ortsverein Mainspitze sind wir vielfältig aktiv für die Menschen in Bischofsheim, Ginsheim-Gustavsburg und im Landkreis Groß-Gerau: mit unserer Einsatzabteilung bei Sanitätsdiensten und in der örtlichen und überörtlichen Gefahrenabwehr, mit unserer Bamibinigruppe, unserem Jugendrotkreuz und mit unserer ehrenamtlichen Sozialarbeit mit Kleiderkammer, Seniorentreff und Seniorengymnastik! 

Weiterlesen: 08.05.2016 Vorankündigung zum Weltrotkreuztag 2016: „ZEICHEN SETZEN!“ – Das Rote Kreuz startet...„Wir wollen noch mehr Menschen für die Arbeit des Roten Kreuzes gewinnen – ob als Mitglied, Helfer oder Spender.“ Mit eben diesem Ziel startet das DRK am diesjährigen Weltrotkreuztag die neue Kampagne „ZEICHEN SETZEN!

Sie soll Einzigartigkeit und Vielfalt des Deutschen Roten Kreuzes verdeutlichen und für Engagement im Roten Kreuz werben. „Das Rote Kreuz ist die bekannteste Hilfsorganisation in Deutschland. Doch was wir konkret alles tun, die umfangreiche Bandbreite unserer Angebote, ist vielen Bürgern ebenso wenig gegenwärtig wie die Tatsache, dass auch Helfer Hilfe brauchen“, sagt DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters anlässlich des Kampagnenstarts.

Ab Anfang Mai sind bundesweit Plakate zu sehen. Zur Kampagne gehören auch ein TV-Spot und Aktivitäten in den sozialen Medien. Mehr darüber erfahren Sie demnächst durch Ihren Ortsverein Mainspitze!

Mit seinen rund 1.250 Fördermitgliedern und 65 Ehrenamtlichen allein in Bischofsheim und Ginsheim-Gustavsburg leistet das DRK wertvolle Dienste für Hilfebedürftige. Ob in der Flüchtlingshilfe, im Katastrophenschutz oder im Sanitäts- und Rettungsdienst, in der Kinder- und Jugendarbeit sowie im Blutspendedienst - überall nimmt das Rote Kreuz gesellschaftlich wichtige und notwendige Aufgaben wahr.

Am 8. Mai 1828 wurde Rotkreuz-Begründer Henry Dunant geboren. Auf seine Initiative begann vor 152 Jahren die Geschichte der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung, zu der inzwischen weltweit 190 nationale Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften gehören. Dunants Geburtstag wird alljährlich international als Weltrotkreuztag begangen.

Weiterlesen: 16.04.2016 Rotkreuzfest in Bischofsheim - 150 Jahre Rotkreuzarbeit im Landkreis Groß-Gerau1863, mit der Gründung der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung durch Henry Dunant, beginnt auch die Geschichte des Roten Kreuzes in Deutschland. Drei Jahre später gründete Kreis-Rath Dr. Böckmann das "local comité des "Hülfsvereins im Groß-Herzogtum Hessen für die Krankenpflege und Unterstützung der Soldaten im Felde" in Groß-Gerau und legte damit den Grundstock unsere heutige Rotkreuzarbeit im Landkreis und in der Mainspitze.

Weiterlesen: 16.04.2016 Rotkreuzfest in Bischofsheim - 150 Jahre Rotkreuzarbeit im Landkreis Groß-GerauNeben zentralen Jubiläumsveranstaltungen gibt es einen Jubiläumsreigen in den Ortsvereinen im Landkreis. Den Anfang machte der DRK Ortsverein Mainspitze am Samstag mit seinem „Bischemer Rotkreuzfest“, in seinem Vereinsheim in der Kasteler Straße. Pünktlich zum Festbeginn spielte auch der Wettergott mit, so dass einem geselligen Nachmittag mit Spiel und Spaß nichts mehr im Wege stand.

Die zahlreichen Besucher konnten sich über die Aufgabenfelder des Bischofsheimer Roten Kreuzes informieren und die verschiedenen Einsatzfahrzeuge besichtigen. Auch die Bischofsheimer Feuerwehr unterstütze bei der Fahrzeugausstellung und zeigte ihr TLF16.

Weiterlesen: 16.04.2016 Rotkreuzfest in Bischofsheim - 150 Jahre Rotkreuzarbeit im Landkreis Groß-GerauAm Informationsstand der Ambulanten Sozialen Dienste konnten sich die Besucher Blutdruck und Blutzucker messen lassen, sowie über Hausnotruf, Essen auf Rädern und andere Leistungen informieren. Passend zum Jubiläum präsentierte Claudia Zimmermann die Dienstleistungen im historischen Kostüm einer Schwesternhelferin.

Am Stand des Jugendrotkreuzes konnte man sein Erste Hilfe Wissen bei einem Quiz testen und sich über das Engagement der Jugendlichen informieren. Bei einer Schauübung mit insgesamt vier Verletzen stellte das Bischofsheimer Jugendrotkreuz seine hervorragende Ausbildung unter Beweis.

Die Aktiven der Ehrenamtlichen Sozialarbeit bieten in Bischofsheim den Seniorentreff und die Seniorengymnastik an und betreiben die Bischofsheimer Kleiderkammer für Bedürftige. Beim Rotkreuzfest haben sie das Kuchenbuffet für die Gäste gezaubert und in bewährter Manier die Mitgliederehrungen vorbereitet.

Weiterlesen: 16.04.2016 Rotkreuzfest in Bischofsheim - 150 Jahre Rotkreuzarbeit im Landkreis Groß-GerauAttraktion für alle Besucher war die Hüpfburg des DRK Rettungsdienstes Wetzlar – eine Hüpfburg, standesgemäß  im Design eines Rettungswagens. Für das leibliche Wohl wurde von den Aktiven der ehrenamtlichen Sozialarbeit und der Einsatzabteilung mit einem Kuchenbuffet, Spiessbraten und Grillwürsten bestens gesorgt.

Bei den Ehrungen wurden langjährige Fördermitglieder des Ortsvereins geehrt – Mitglieder die bereits seit bis zu 60 Jahren das Rote Kreuz unterstützen! Fördermitglieder sind der Grundstock für die Rotkreuzarbeit, ohne den man seine vielfältigen Aufgaben nicht im gewohnten Maße erfüllen könnte.

Weiterlesen: 16.04.2016 Rotkreuzfest in Bischofsheim - 150 Jahre Rotkreuzarbeit im Landkreis Groß-GerauBesondere Jubilare gab es auch unter den Aktiven des Ortsvereins Mainspitze für ihr langjähriges Engagement zu ehren. Neben mehreren Ehrungen für 5, 10 und 15 Jahre aktives Engagement wurden für 55 Jahre Rotkreuzarbeit in verschiedenen Funktionen Herr Wolfgang Jungbluth (langjähriger stv. Vorsitzender), Herr Gerhard Reichmann (langjähriger Schatzmeister) und Frau Karin Kammer geehrt. 45 Jahre lang arbeitet Reiner Wagner im Ortsverein, heute als stv. Schatzmeister. Für 40 Jahre wurde Herr Wolfgang Schütz geehrt, heute Ehrenvorsitzender und über 25 Jahre Vorsitzender in Bischofsheim.

Ein ganz besonderer Ehrengast bei der Veranstaltung war der Präsident des DRK Landesverbandes Hessen e.V., Herr Norbert Södler. Seine Teilnahme beim Bischofsheimer Rotkreuzfest war eine unangekündigte und gelungene Überraschung, die der stv. Vorsitzende Sven Hofmann und Herr Södler geplant hatten, um Hans Reinheimer als langjährigen Vorsitzenden des Ortsvereins Mainspitze und Präsidenten des DRK Kreisverbandes Groß-Gerau für sein 40-jähriges aktives Engagement in verschiedenen Funktionen zu ehren.

Insgesamt war das Bischofsheimer Rotkreuzfest ein voller Erfolg, Besucher und Rotkreuzler waren zufrieden. Zukünftig will man weiterhin in regelmäßigen Abständen auch im Rahmen von Festen die Rotkreuzarbeit der Bevölkerung in der Mainspitze vorstellen.

Weiterlesen: Termine und News Ihres DRK Ortsvereins Mainspitze - unser Infoflyer 2016

 

 

 Weiterlesen: Termine und News Ihres DRK Ortsvereins Mainspitze - unser Infoflyer 2016

In wenigen Schritten zum richtigen Ansprechpartner: Das Deutsche Rote Kreuz stellt ab sofort die Smartphone-App „MeinDRK“ zur Verfügung. Die kostenfreie Anwendung gibt einen umfassenden und aktuellen Überblick über rund 22.000 Angebote und Dienstleistungen des Roten Kreuzes. Mit dem „Kleinen Lebensretter“ haben Nutzer der App zudem jederzeit eine Anleitung in Erster Hilfe in Notfallsituationen griffbereit.

Das übersichtliche Menü der Startseite bietet eine schnelle und nutzerorientierte Übersicht der DRK-Angebote.

Über „Mein DRK vor Ort“ lassen sich postleitzahlengenau sämtliche Leistungen und Einrichtungen des DRK in der näheren Umgebung abrufen. Ein weiterer Klick führt den App-Nutzer zum richtigen Ansprechpartner, liefert Infos zu Kosten, Öffnungszeiten und weiteren Informationen der entsprechenden Einrichtung. Wer nach einer konkreten Lösung für sein Problem sucht, kommt mit dem Icon „Angebote in meiner Nähe“ am schnellsten zum Ziel. Das Tool listet die Ergebnisse der Postleitzahlensuche nach speziellen Lösungsangeboten auf, beispielsweise in der Altenhilfe oder Gesundheitsvorsorge.

Wie man in lebensbedrohlichen Situationen helfen kann, zeigt der „Kleine Lebensretter“: Er beschreibt anschaulich Erkennungsmerkmale und Sofortmaßnahmen zum Beispiel bei Herzinfarkt, Schlaganfall oder einer Vergiftung. Außerdem kann man sein Erste Hilfe-Wissen unterwegs auffrischen.

Der „Kleine Lebensretter“ ist offline verfügbar und benötigt keine Netzverbindung. Eine zusätzliche Telefonliste mit Notrufnummern der Rettungsdienste, regionalen Giftnotrufzentralen, dem Apothekennotruf oder psychologischen Beratungsstellen liefert die passende Anlaufstelle für jeden Notfall.

Die Funktion „Für Senioren“ bildet Angebote in der näheren Umgebung für ältere Menschen ab – zum Beispiel in Sachen Beratung, Pflege, Bewegung oder hauswirtschaftliche Hilfen. Nach dem gleichen Prinzip finden Kinder, Jugendliche und junge Familien im Tool „Für Junge“ Infos rund ums Freiwillige Soziale Jahr, Babysitterkurse oder Schwangerschaftsberatung.

Wer im Deutschen Roten Kreuz aktiv werden will, findet neben dem Blutspendekalender den richtigen Ansprechpartner für ein Engagement im Bundesfreiwilligendienst, als Helfer im Katastrophenschutz oder im Jugendrotkreuz. Im News-Bereich informiert das DRK regelmäßig über Auslands- oder Katastropheneinsätze und versorgt die Nutzer mit aktuellen Gesundheitstipps.

„MeinDRK“ steht für iPhone- und Androidgeräte im Apple AppStore und im Google Play-Store zur Verfügung.

Wer die Rotkreuz-App auf sein Smartphone laden will, ruft die Webadresse

für Android: http://DRK-intern.de/rotkreuz-app/google-play

oder für iPhone: http://DRK-intern.de/rotkreuz-app/iphone

auf.

Ansprechpartner

DRK Ortsverein Mainspitze
Tel: 06144 41900
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!