Foto: pixabay.com

Bei der heutigen Jahresabschlussübung in Ginsheim übernahmen fünf Jugendrotkreuzler des DRK Ortsvereins Mainspitze mit einem Rettungs- und einem Notfall-Krankentransportwagen die Aufgabe eines "Rettungswagens im Löschzug" und begleiteten die Jugendfeuerwehren aus Ginsheim-Gustavsburg und Bischofsheim zum Einsatz beim simulierten Brand im Bürgerhaus.

Insgesamt wurden durch die Jugendwehren drei Verletzte aus dem brennenden Gebäude gerettet und an die Jugendrotkreuzler zur weiteren Versorgung in einer Patientenablage außerhalb des Gefahrenbereiches übergeben.

Zur Einsatznachbesprechung traf man sich im Anschluss im Feuerwehrhaus Ginsheim zum gemeinsamen Waffelessen. Am Rande wurden neue Pläne für weitere gemeinsame Aktivitäten geschmiedet.

Viele interessierte Eltern und Bürger haben die Übung beobachtet und konnten sich ein Bild von dem sehr guten Ausbildungsstand in den Jugendorganisationen machen.