Foto: pixabay.com

Sanitätsdienst beim Euroleaguespiel von Eintracht Frankfurt in Salzburg

Nach Mailand und Strasbourg, ein weiterer spannender Sanitätsdienst in Salzburg. Zum Euroleague Spiel von Eintracht Frankfurt besuchte eine zehnköpfige Gruppe Sanitäter des DRK Ortsvereins Mainspitze mit Kollegen aus Frankfurt und Wiesbaden das Österreichische Rote Kreuz in Salzburg.

Improvisationstalent war dieses Mal gefragt: Der ursprüngliche Spieltermin wurde kurz vor Ankunft wegen Orkanwarnung abgesagt und um einen Tag verschoben. Kurzerhand besuchte man das Bayrische Rote Kreuz: Sönke Lase, früherer Katastrophenschutzbeauftragter des Roten Kreuzes in Groß-Gerau ist seit zehn Jahren Leiter des Rettungsdienstes in München. Eindrucksvoll erläuterte er die Strukturen des Rettungsdienstes und stellte die Fahrzeugkonzepte vor.

Nach einer Übernachtung in München ging es dann am Freitag erneut Richtung Salzburg. Nach einer Stadionführung betreute man gemeinsam mit dem Österreichischen Roten Kreuz Salzburg das Eintracht Spiel und startete nach Spielende zurück Richtung Heimat. Herzlichen Dank für Eure Gastfreundschaft!