Foto: pixabay.com

Vorweihnachtlicher Seniorennachmittag beim Roten Kreuz in Bischofsheim

Am Donnerstag trafen sich knapp 40 Gäste und das Deutsche Rote Organisationsteam der Wohlfahrts- und Sozialarbeit zur jährlichen Weihnachtsfeier des DRK-Seniorentreffs in der Kasteler Straße. Die Räumlichkeiten waren stimmungsvoll geschmückt, die Besucher wurden mit einem vielfältigen und selbstgebackenen Kuchenbuffet begrüßt.

Ein Highlight des Nachmittags war der Besuch von Edelgard Rabe, die bekannte Bischofsheimer Märchenerzählerin. Für sie ist es ein Geschenk, vor Erwachsenen Märchen vorzutragen; in diesem Jahr verschiedene Märchen von Hans-Christian Andersen. Die Märchen von Andersen haben eine andere Sprache als beispielsweise die Märchen der Gebrüder Grimm und eignen sich daher besonders für Erwachsene. „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“, „Die Prinzessin auf der Erbse“ und „Der standhafte Zinnsoldat“ faszinierten die Zuhörer.

Eine regelmäßige Besucherin des Seniorentreffs berichtete im Anschluss von früheren Familientreffen an Weihnachten und den damaligen Bräuchen. Für weihnachtliche Stimmung sorgte der Evangelische Posaunenchor Ginsheim mit verschiedenen volkstümlichen Weihnachtsliedern, aber auch mit „Joy to the World“ von Friedrich Händel.

Zum Abschluss hatte die Bischemer Bruzzelwerkstatt ein leckeres Abendessen vorbereitet. Zur Auswahl standen Rindergulasch oder Schweinebraten mit Knödel, Spätzle und Apfelrotkohl. Alles Besucher waren sich einig: eine von Ulrike Steinbach und Jutta Körmer hervorragend vorbereitete und durchgeführte Veranstaltung.

Für kommenden Mittwoch hat Petra Reichmann eine Fahrt ins Stadttheater Rüsselsheim organisiert, zur Aufführung kommt das Musical „Ein Amerikaner in Paris“.